WOST 2020

Auch 2020 möchten wir Sie herzlich zum Wissensaustausch über CAE-basierte Produkt- und Prozessoptimierung einladen.

Die Konferenz bietet ein zielgerichtetes Informations- und Fortbildungsangebot in praxisorientierten Schulungen und Workshops sowie in branchenübergreifenden Vorträgen. Als Aussteller oder Sponsor besteht die Möglichkeit, Ihre Projekte oder Dienstleistungen dem Fachpublikum zu präsentieren.

Wir sind stolz darauf, dass die langjährige Partnerschaft mit ANSYS im vergangenen Jahr in der Aufnahme in die große ANSYS-Familie kulminierte. Durch die Kombination von optiSLang mit führenden multiphysikalischen Simulationsumgebungen sowie mit weiteren Plattformkomponenten aus dem Bereich Material- und Simulationsdatenmanagement werde wir Sie noch besser auf dem spannenden Weg der Digitalisierung und Demokratisierung der virtuellen Produkt- und

Prozessoptimierung bis hin zum digitalen Zwilling für die prädiktive Wartung und zum optimalen Betrieb zu begleiten.

Call for Paper / Anmeldung ab: Januar 2020

Call for Paper / Abstract des Vortrages:
bis 31. März 2020

Bei einer Anmeldung bis zum 30. April 2020 erhalten Sie einen 10%igen Frühbucherrabatt auf die Tagungsgebühr.

Mittwoch, 24.06.2020


09:00 - 17:00

  • Python Training/Anwendungen in optiSLang
    OrtDynardo Office, Seminarraum
    Zeit09:00 - 17:00 Uhr
    ReferentM. Eng. Stefan Marth
    InhaltPython Training/Anweungen in optiSLang
    Preis300€ (mit WOST Teilnahme, sonst 600€)

     

     

  • Einführung optiSLang
    OrtDynardo Bürogebäude
    Zeit09.00 - 17:00
    ReferentDr-Ing Bernd Büttner
    InhaltEinführungsschulung optiSLang
    Preis300€ (mit WOST Teilnahme, sonst 600€)


13:00 - 17:00

WOST-Infotag
Simulationsprozess- und Daten-Management (SPDM) im virtuellen Produktentwicklungsprozess

Eine der größten Herausforderungen für heutige CAE-Ingenieure ist die zunehmende Komplexität der Prozesse, während die Ergebnisse in kürzerer Zeit geliefert werden müssen. Gleichzeitig müssen innerhalb des Entwicklungsprozesses mehrere Disziplinen wie NVH, thermisch-mechanisch-elektrische Analysen, Sicherheitsbewertungen, Toleranzmanagement, Kosten etc. berücksichtigt werden. Optimierung innerhalb einer der Disziplinen könnte wiederum einen Kompromiss innerhalb der anderen Disziplinen erfordern.

 


  • Weitere Informationen

    Um die Zusammenarbeit von multiphysikalischer Simulation und multidisziplinärer Optimierung zu ermöglichen, werden die Automatisierung und Veröffentlichung von Arbeitsabläufen für verschiedene, sich wiederholende Aufgaben sowie die Verwaltung von Simulationsdaten unerlässlich:

     

    • Übertragung der Ergebnisse einer Disziplin als Input für den nächsten Arbeitsschritt
    • Nachbearbeitungen, Berichte und Ergebnisextraktion
    • Anforderungen bei der Modellerstellung
    • Variantenvergleich zur Ermittlung eines optimalen Designs
    • Anpassung der Randbedingungen und Ziele für nachfolgende Optimierungsdurchläufe.

    Eine leistungsfähige Lösung zur Bewältigung dieser Herausforderungen ist die Kombination von ANSYS optiSLang mit ANSYS Minerva. Neueste Entwicklungen und Anwendungsbeispiele werden vorgestellt und diskutiert.

     

  • Infotag Agenda
    • 13:00 Uhr Anmoderation
    • 13:15 Uhr Generierung von Simulations-Workflows und Prozessautomatisierung
    • 14:00 Uhr Simulations-Workflow und Daten-Management
    • 14:45 Uhr Pause mit Erfrischungen
    • 15:15 Uhr Anwendervortrag (CADFEM)
    • 15:35 Uhr Anwendervortrag (N.N.)
    • 16:00 Uhr Podiumsdiskussion

19:00

  • Get Together

     

    OrtDynardo Bürogebäude, Steubenstraße
    Start19:00 Uhr

Donnerstag, 25.06.2020


08:30 - 10:00

Einführungsworkshops (cc neue weimarhalle)

  • Prozessintegration und Generierung von Simulationsworkflows

     

    Zeit08:30 - 10:00 Uhr
    ReferentM.Eng. Stefan Marth (Dynardo GmbH)

    • Überblick Prozessintegration und -automatisierung

    • Übernahme/Defintion von Parameter- und Antwortgrößen

    • Möglichkeiten der CAX-Solverintegration

    • Datenhandling

    • Überblick Simulationsworkflows optiSLang

    • Die "optiSLang Concert Hall" - web-basierte Umgebung für Workflow-Ausführungen

     

  • Sensitivitätsanalyse mittels Metamodel of Optimal Prognosis (MOP)

     

    Zeit08:30 - 10:00 Uhr
    ReferentenDr. Thomas Most (Dynardo GmbH), Dr. Sebastian Wolff (Dynardo Austria GmbH)

    • Design of Experiments

    • Metamodel of Optimal Prognosis (MOP) als Machine Learning Framework

    • Bewertung von Fitting-Qualität und Vorhersagequalität

    • Adaptive Metamodels (AMOP)

    • Erweiterung für nicht-skalare Antwortgrößen (Signal- und Feld-MOP)

     

  • Quantifizierung von Unsicherheiten und Robustheitsbewertung

     

    Zeit08:30 -10:00 Uhr
    ReferentDr. Veit Bayer (Dynardo GmbH)

    • Modellierung von Unsicherheiten

    • Simulation von zufälligen Designvarianten

    • Ermittlung streuender Produkteigenschaften

    • Zusammenhang Robust Design, Prozessfähigkeit, Design for Six Sigma

    • Varianzbasierte Robustheutsbewertung

    • Robuste Designoptimierung

    • Zuverlässigkeitsanalyse

     

  • Modellkalibrierung und Signal MOP

     

    Zeit08:30 - 10:00 Uhr
    ReferentDipl.-Ing. Rene Kallmeyer (Dynardo GmbH)

    • Signalparametrisierung

    • Definition der Zielfunktionen

    • Sensitivitätsanalyse mittels Signal MOP

    • Optimierung durch Least Square Minimierung

    • Eindeutigkeit der identifizierten Parameter

    ·

     


10:30 - 19:00

Anwendervorträge in Plenarsession - vorwiegend englische Sprache (cc neue weimarhalle)


20:00

Freitag, 26.06.2020


08:30 - 10:00

Anwenderworkshops

  • Automatisierter Ansatz zur Bewertung von Szenarien für autonome Fahrzeuge (AV)

     

    Zeit08:30 - 10:00 Uhr
    ReferentenRalf Lampert / N.N.

    • Überblick über AV-Simulation und Auswertung

    • 3 Schritte zur Erzielung einer vollautomatischen Fahrsimulations-Toolkette

    • Szenariobasierte Bewertung der Fahrzeugfunktion

    • AV-Anwendungen

     

  • Robust Design Optimierung (RDO) für optische Designs

     

    Zeit08:30 - 10:00 Uhr
    ReferentenDr. Stephanie Kunath (Dynardo GmbH) /N.N.

    • Effiziente Entscheidungsfindung auf der Grundlage der RDO für optische Designs

    • Intelligente multikriterielle Optimierung unter gleichzeitiger Berücksichtigung von Leistungs- und Fertigungstoleranzen

    • RDO-Anwendungen (Scheinwerfer-Optimierung unter Berücksichtigung von Lichtleitern und Linsen-Design)
  • Optimierung von elektrischen Antrieben

     

    Zeit08:30 - 10:00 Uhr
    ReferentenPhilipp Siehr (CADFEM GmbH, N.N. (Motor Design Ltd), Dipl.-Phys. Markus Stokmaier (Dynardo GmbH)

    • Herausforderungen bei der Konstruktion von Elektromaschinen und Werkzeugketten

    • Integration von Motor-CAD mit optiSLang

    • Integration von ANSYS Electronics Desktop mit optiSLang

    • Analyse von Zielkonflikten bei der Optimierung für mehrere Betriebspunkte
  • Data Mining und Metamodellierung für Digitale Zwillinge
    Zeit08:30 - 10:00 Uhr
    ReferentenTeresa Alberts (ITficient), Dr. David Schneider (Dynardo GmbH)

     

    • Einführung Digitale Zwillinge

    • Digitale Zwillinge und Simulation im Betrieb

    • Datenanalyse für Digitale Zwillinge

    • Ersatzmodelle für digitale Zwillinge

    • Anwendungsszenarien

    • Businessmodelle

    ·

     


10:30 - 15:00

Anwendervorträge in Plenarsession - vorwiegend englische Sprache (cc neue weimarhalle)


15:00 - 16:30

Informationen für
Sponsoren und Aussteller

Veranstaltungsort

congress centrum neue weimarhalle
Seminargebäude
UNESCO-Platz 1
99423 Weimar

Veranstaltungspreis

Tagung: 400,- Euro zzgl. MwSt.

Tagesteilnahme: 200,- EUR zzgl. MwSt.

Für Vortragende entfällt die Tagungsgebühr.


Rabatt:

50% für Studenten
30% für Hochschulangehörige / Forschungseinrichtungen / Doktoranden

Zimmerreservierung

Wir haben für Sie eine Auswahl an Hotels zusammengestellt. Die Hotels befinden sich alle in der Nähe zu den Veranstaltungsorten.