Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer

Zuverlässigkeitsanalyse

Die Zuverlässigkeitsanalyse in optiSLang stellt leistungsfähige numerische Algorithmen zur Bestimmung kleiner Überschreitungswahrscheinlichkeiten. Nach einer Robustheitsbewertung kann damit der empfohlene finale Nachweis solcher Ausfallwahrscheinlichkeiten erfolgen.

Best Practice

  • Robustheitsbewertung zur Schätzung von Überschreitungswahrscheinlichkeiten und zur Identifikation der wichtigen Zufallsvariablen als Grundlage zur Auswahl geeigneter Verfahren der Zuverlässigkeitsanalyse
  • Definition einer oder mehrerer Versagensmechanismen mittels Grenzzustandsfunktionen
  • Empfehlung der Absicherung kleiner Wahrscheinlichkeiten mit zwei alternativen Algorithmen der Zuverlässigkeitsanalyse

Methoden

  • First Order Reliability Method (FORM) und Importance Sampling (ISPUD) bei kontinuierlich differenzierbaren Grenzzustandsfunktionen
  • Directional Sampling und Adaptive Sampling (AS) bei wenigen Zufallsvariablen, multiplen Versagensmechanismen und kleiner Ausfallwahrscheinlichkeit
  • Adaptive Response Surface Methoden (ARSM) als effizienteste Strategie für weniger als 20 Zufallsvariablen

Ergebnisauswertung & Visualisierung

  • Histogramme
  • 2D/3D Anthill Plots
  • History Plots
  • Überschreitungswahrscheinlichkeiten

Distributoren

optiSLang wird weltweit vertrieben. Hier finden Sie die Liste unserer Distributoren.

zu den Distributoren

Ihr Ansprechpartner

Dr.-Ing. Johannes Will

Fon: +49 (0) 3643 9008-30
Fax: +49 (0) 3643 9008-39

Kontakt per Mail