Berechnung von Tennisschlägern im virtuellen Prototyping unter Berücksichtigung multipler Eingangs- und Zielparameter

Bei der Designoptimierung von Tennisschlägern fließen vielfältige Eingangsparameter in die Untersuchung ein. Auf konventionellem Weg ist der Zeit- und Rechenaufwand für eine ausreichende Anzahl an Designs und deren Qualitätsbewertung im realen Prototyping nur begrenzt realisierbar. Mit ANSYS und optiSLang ist es möglich, eine große Anzahl von multiplen Eingangs- und Zielparametern zu bewerten und ein optimales Design für das reale Modell zu ermitteln.

Veröffentlichungen

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer