Nichtlineare Mauerwerksberechnungen an der Dresdner Frauenkirche

Zielstellung der Berechnungen war, die Ursachen der Standsicherheitsprobleme der ursprünglichen Mauerwerks-konstruktion zu identifizieren.

Unter Verwendung von ANSYS und multiPlas, Dynardos Software zur Implementierung vielseitiger Material-modelle, konnte die nach dem Bau festgestellten Schadensbilder in den Berechnungen mit sehr guter Näherung nachvollzogen werden. Im Projekt wurden auch die nichtlinearen Spannungsumlagerungen im Bauwerk berechnet.


Veröffentlichungen

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer