Berechnung von Tennisschlägern im virtuellen Prototyping unter Berücksichtigung multipler Eingangs- und Zielparameter

Bei der Designoptimierung von Tennisschlägern fließen vielfältige Eingangsparameter in die Untersuchung ein. Auf konventionellem Weg ist der Zeit- und Rechenaufwand für eine ausreichende Anzahl an Designs und deren Qualitätsbewertung im realen Prototyping nur begrenzt realisierbar. Mit ANSYS und optiSLang ist es möglich, eine große Anzahl von multiplen Eingangs- und Zielparametern zu bewerten und ein optimales Design für das reale Modell zu ermitteln.

Veröffentlichungen