Nichtlineare Mauerwerksberechnungen an der Dresdner Frauenkirche

Zielstellung der Berechnungen war, die Ursachen der Standsicherheitsprobleme der ursprünglichen Mauerwerks-konstruktion zu identifizieren.

Unter Verwendung von ANSYS und multiPlas, Dynardos Software zur Implementierung vielseitiger Material-modelle, konnte die nach dem Bau festgestellten Schadensbilder in den Berechnungen mit sehr guter Näherung nachvollzogen werden. Im Projekt wurden auch die nichtlinearen Spannungsumlagerungen im Bauwerk berechnet.


Veröffentlichungen