Schulungen

Veranstaltungen

12.-13.05. 2016 in Hamburg

Simulationspraxis und Softwarelösungen in der Industrie

01.-03.06.2016 in Dolní Morava, Tschechische Republik

Konferenz für numerische Simulation

06.-08.06.2016 in Würzburg

Fachkonferenz für technische Aspekte beim Design und Einsatz moderner Steckverbinder

07.-08.06.2016 in München

Computer-aided engineering conference in the automotive industry.

12.-15.06.2016 in Linz

Challenges in Forming High-Strength Sheets

16.6.2016 in Winterthur

Fachkonferenz zur numerischen Simulation

Aktuelles

Fachbeiträge/Presseartikel RDO Journal Weimarer Optimierungs- und...

Release note optiSLang 5.0.0 mehr Infos über optiSLang 5 mehr Infos...

Release Note 3.2.0 mehr Infos über SoS 3

Bibliothek

Schulungen

18.-19.05.2016 in Chemnitz
09.-10.06.2016 in Wien
10.-11.08.2016 in Leinf.-Echt.
16.-17.11.2016 in Berlin
22.-23.11.2016 in Aadorf

20.05.2016 in Chemnitz
12.08.2016 in Lein.-Echt.
18.11.2016 in Berlin
24.11.2016 in Aadorf

06.-08.06.2016 in Weimar

09.06.2016 in Weimar
22.06.2016 in Weimar (WOST 2016)

10.06.2016 in Weimar
22.06.2016 in Weimar
15.11.2016 in Wien

Schulung: Robust Design und Zuverlässigkeitsanalyse

Die eintägige Schulung gibt eine Einführung in die Theorie und Methoden der varianzbasierten Robustheitsanalyse, Robust Design Optimierung (RDO) und probabilistischen Zuverlässigkeitsanalyse. Die Verfahren werden anhand eines praktischen Optimierungsbeispiels erklärt.

Virtuelle Produktentwicklung wird zunächst mit deterministischen Parametern und somit unter idealisierten Bedingungen durchgeführt. Allerdings könen sowohl Designparameter, auf Grund von Toleranzen, als auch nicht beeinflussbare Größen, wie z.B. Lasten oder Materialeigenschaften, zufällige Streuungen aufweisen. Insbesondere im Zusammenhang mit der Optimierung eines Produkts ist zu gewährleisten, dass sich das Produkt unter Einfluss zufälliger Streuungen entsprechend der Zielvorgaben verhält.

Im Rahmen der Robustheitsuntersuchung werden Parameter als Zufallsvariablen eingeführt. Das Ergebnis ist eine Aussage über die Streuungen der betrachteten Bewertungsgrößen in Verbindung mit einem Maß ihrer Prognosequalität. Außerdem können die wichtigsten Eingangsstreuungen als Ursachen der Ergebnisstreuungen identifiziert werden.

Zum Nachweis von Qualitäts- oder Sicherheitsanforderungen sind in optiSLang Methoden der Zuverlässigkeitsanalyse implementiert, um das seltene Ereignis der Nicht-Einhaltung eines, u.U. nichtlinearen, Grenzzustands zu quantifizieren.

Inhalte

Histogramm
Histogramm
  • Robustheitsanalyse: Einführung, Begriffe, Design for Six Sigma
  • Iterative Robust Design Optimerung (RDO)
  • Gekoppelte RDO
  • Grundlagen der Zuverlässigkeitsanalyse
  • Methoden der Zuverlässigkeitsanalyse: FORM, Monte Carlo und varianzmindernde Verfahren
  • Anwendungsbeispiel: Robustheits- und Zuverlässigkeitsbeurteilung eines optimierten Designs

     

    Voraussetzung für die Teilnahme sind grundlegende Kenntnisse der Statistik und der Bedienung von optiSLang, wie sie z.B. in der Grundlagenschulung erworben werden. Als weiterführende Veranstaltung empfehlen wir die Schulung "Statistics on Structures".

    Details

    Referent: 
    Dr.-Ing. Veit Bayer

    Termine:
    09.06.2016 in Weimar

    Bitte melden Sie sich spätestens 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin an.

    Seminarzeiten:
    09.00 - 17.00 Uhr

    Bedingungen:
    Mindestens 5 - maximal 12 Personen

    Gebühr: 
    500,- Euro zzgl. MwSt.

    Ermäßigung
    50% für Studenten
    30% für Hochschulangehörige/Forschungseinrichtungen/Doktoranden

    Für ihren Aufenthalt in Weimar empfehlen wir Ihnen folgende Hotels mit Sonderkonditionen:
    zu den Hotelinformationen